Corona-Virus: Die Lage in Hockenheim

Auf das Stadtgebiet Hockenheim entfallen bisher insgesamt 288 bestätigte Fälle von COVID-19, derzeit sind 255 Personen in vorsorglicher Quarantäne, davon 49 aktive Fälle (Stand 02.12.2020 / 12:50 Uhr)

Hier finden Sie zusammengefasst Verordnungen, Informationen und allgemeine Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus für Hockenheim.

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus geändert. Sie ist ab Dienstag, 1. Dezember 2020, gültig.

Die aktuell gültige Verordnung finden Sie hier zum Download bereitgestellt.

Typ Name Datum Größe
pdf 201130 5. CoronaVO 30.11.2020 249 KB
pdf 2020-10-26 Öffentliche Bekanntmachung Allgemeinverfügung Coronavirus 27.10.2020 318 KB

Wesentliche Änderungen zum 1. Dezember 2020

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat wegen steigenden Corona-Fallzahlen eine novellierte Corona-Verordnung erlassen. Die folgende Zusammenstellung ist ein Auszug und umfasst die wichtigsten Regelungen für das alltägliche Leben.


Weitere Informationen sowie alle gültigen Coronaverordnungen finden Sie auf den Seiten der Landesregierung Baden-Württemberg.

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus im Rhein-Neckar-Kreis

Reisehinweise

Informationen zum Coronavirus-Test

Wann sollten Sie sich testen lassen?
Sie haben akute grippeähnliche Symptome wie beispielsweise Husten, Halsschmerzen und Fieber.
Hinweis: Wenn Sie lebensälter sind bzw. entsprechende Vorerkrankungen haben, sollten Sie sich unabhängig von der Schwere der Symptomatik testen lassen.

Wann sollten Sie sich testen lassen? (Patientenservice 116117)

Wo können Sie sich testen lassen?
Bitte kontaktieren Sie telefonisch Ihren Hausarzt / Ihre Hausärztin. Diese(r) kann entweder selbst einen Abstrich vornehmen oder Sie an eine Corona-Schwerpunktpraxis verweisen.
Die Kontaktdaten entsprechender Schwerpunktpraxen in Ihrer Nähe finden Sie in der Übersicht der ambulanten Corona Versorgungs- und Testeinrichtungen in Baden-Württemberg (Corona-Karte Baden-Württemberg).

Weitere Testmöglichkeiten können über die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung (Tel.: 116 117) oder die Hotline des Gesundheitsamtes (06221 522-1881) vermittelt werden.
Der Test erfolgt durch die Entnahme eines Abstrichs aus dem Nasen-, Mund-, Rachenbereich. Das Ergebnis liegt in der Regel innerhalb von 48 Stunden vor.

Sie hatten Kontakt zu einer positiv auf Coronavirus getesteten Person?
Enge Kontaktpersonen ohne Krankheitszeichen sollten sich 5-7 Tage nach dem letzten Kontakt zu der infizierten Person testen lassen.
Bitte melden Sie sich bei der Hotline des Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreis unter 06221 522-1881.

Corona-Hotline & weitere Kontaktdaten

Das Infotelefon für Fragen rund um das Coronavirus, welches das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises, das auch für den Stadtkreis Heidelberg zuständig ist, bereits seit Februar geschaltet hat, ist ab Montag, 30. November, wieder länger besetzt. Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Neckar-Kreises und der Stadt Heidelberg erreichen ab diesem Datum unter der Telefonnummer 06221/522-1881 montags bis freitags von 7.30 bis 18 Uhr und am Wochenende von 9 bis 16 Uhr die Expertinnen und Experten des Gesundheitsamtes.

Unter der Servicenummer 06221/522-1881 berät das Gesundheitsamt unter anderem in den Fragen, für wen und wann eine Testung auf das Virus sinnvoll ist. Alle Personen, die über das Gesundheitsamt getestet werden wollen, müssen nach wie vor die Telefonhotline anrufen. Im Rahmen eines Gesprächs und einer Vorprüfung wird abgeklärt, ob die erforderlichen Voraussetzungen für eine Testung grundsätzlich erfüllt sind. Anschließend erhält die Person einen Code und einen Termin bei einem Testzentrum.

Weitere Hotlines:

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg:
0711 904-39555 (Mo-Fr von 09:00 -18:00 Uhr)

Bundesministerium für Gesundheit:
030 346465100

Unabhängige Patientenberatung:
0800 0117722

Für Gehörlose und Hörgeschädigte:
Fax: 030 340 60 66 07
info.deaf@bmg.bund.de und info.gehoerlos@bmg.bund.de
Gebärdentelefon: gebaerdentelefon.de/bmg/

Video-Chat für gehörlose Menschen (Landesgesundheitsamt)

Telefon-Hotlines bei Problemen und Konflikten zuhause.

Außerdem bieten viele Krankenkassen ein Infotelefon für ihre Mitglieder an.
Bei medizinischen Notfällen sollte eine Ärztin oder ein Arzt oder ein Notdienst, bzw. eine Notaufnahme möglichst nur nach telefonischer Voranmeldung aufgesucht werden.
WICHTIG: Bitte rufen Sie die Notrufnummer 112 nur in Notfällen an. Wenn Sie Fragen zum Coronavirus haben, wenden Sie sich an eine der aufgeführten Telefon-Hotlines!

Adressliste der Gesundheitsämter in Baden-Württemberg

Eine Übersicht der Gesundheitsämter in Baden-Württemberg mit zugehörigen Kontaktdaten finden Sie im folgenden Dokument.

Typ Name Datum Größe
pdf Adressliste Gesundheitsaemter BW Stand-2020-03-08 12.03.2020 198 KB

Weiterführende Informationen des Robert-Koch-Instituts

Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle COVID-19-Lage, bewertet alle Informationen und schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein.

Leicht verständliche Sprache & Information in other languages

Informationen zur Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung ist ein weiterer wichtiger Baustein bei der Eindämmung der Corona-Pandemie. Sie hilft Infektionsketten schnellstmöglich zu unterbrechen. Hier finden Sie ein Video, das die Funktionsweise der App erläutert.

Ausführliche Informationen rund um die App finden Sie auf den Seiten der Bundesregierung sowie auf den Seiten des Landes Baden-Württemberg.

Information Coronavirus warning app  (english Version)
Inforamtion Korona-Uyarı-Uygulaması (turkish Version)
Information tatbiq Corona tahdhir (arabic Version)

Kontakt

Fachbereich Organisation, IuK und zentraler Service
Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
Telefon 06205/21-0
Fax 06205/21-990
Christian Stalf

Stabsstelle OB - Kommunikation

Pressesprecher

Telefon 06205/ 21-200
Fax 06205/ 21-260
Raum: 109
Judith Böseke

Stabsstelle OB - Kommunikation

Social-Media-Redakteurin

Telefon 06205 21-221
Fax 06205 21-260
Raum: 109

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in Hockenheim

Unsere Partner